Kurzhörspiel

Eine Lieblingsdisziplin!

DER LETZTE SCHREI

DER LETZTE SCHREI ist eher eine Komposition als ein Hörspiel.
Inspiriert ist dieses Stück von der Situation überschuldeter Städte, die kommunale Selbstverwaltung ad absurdum führt. Wie in Europa die bekannten Staaten, so haben auch in der Bundesrepublik die Kommunen einen Hang zu autoaggressivem Verhalten, eine Tendenz zur Selbstverstümmelung. Das ist eine Art Piercing und ist DER LETZTE SCHREI !
Lebenswerte – sogenannte weiche – Standortfaktoren spielen keine Rolle mehr bei der klinischen Erhaltung der Lebensfunktion. Für Würde ist kein Platz.
Und so treiben schon die Eiswürfel im Schwimmbecken und sorgen dafür, dass unsere Kinder wieder ertrinken,  weil sie nie das Schwimmen gelernt haben werden.

Der Letzte Schrei ist der Soundtrack dieser Epidemie.

ATEM (Samuel Beckett)

Andy Dino Iussa bat mich für Ginn & Fizz das kürzeste Theaterstück der Welt zu interpretieren.

SCHWANENBEICHTE (Detlef Bach)

Ein Text von Detlef Bach mit dem Inszenierungskonzept von Andy Dino Iussa. – Selbsterklärend!